Home / Fondue Zubehör / Fondue Zutaten – welche sind die Besten

Fondue Zutaten – welche sind die Besten

Fondue Zutaten

Die leckersten Fondue Zutaten finden und genießenFondue Zutaten

Heute ist Wochenende. Sie haben Samstagabend Freunde eingeladen. Es ist alles vorbereitet. Einige Fondue Zutaten sind klein geschnitten. Der kleine Topf steht auf der Flamme. Ihnen steigt der Geruch von Spiritus in die Nase. Im Ohr hören Sie das leise brutzeln des Fettes. Und die restlichen Fondue Zutaten sind nett in Schälchen drapiert. Der Abend wird gesellig und lecker werden. Aber im letzten Augenblick fällt Ihnen ein, Sie haben etwas vergessen. Der Schock ist Ihnen deutlich ins Gesicht geschrieben. Damit Ihnen das nicht passiert, können Sie hier alle Informationen erhalten, die Sie für Fondue brauchen.

 

Käse-Fondue, welche Käse Fondue Zutaten sind wichtig?

Der Ursprung des Käsefondues befindet sich in der Schweiz. Das französische Wort fondre bedeutet geschmolzen. Das beschreibt das Schweizer Nationalgericht perfekt. Die Landsleute lieben Käse in allen Varianten. Weil die Geschmäcker unterschiedlich sind, kann ein Käsefondue mit unterschiedlichen Käse Fondue Zutaten präsentiert werden. Die Fondue Zutaten werden in einem Keramiktopf (Caquelon) geschmolzen und mit Wein, Stärke und Kirschwasser vermischt. Nach Wunsch kann dies mit Knoblauch oder Zwiebeln verfeinert werden. Wichtig ist das Umrühren während des Essens. Die Fondue Zutaten können leicht anbrennen. Die wichtigsten Fondue Zutaten sind kleine Weißbrotwürfel. Weitere Fondue Zutaten:

  • eingelegte Gürkchen
  • Silberzwiebeln
  • Bündner Fleisch


In geselliger Runde die Brotwürfel auf die Spieße zu piksen und in Käse zu tunken, ist eine angenehme Beschäftigung, währenddessen die Gespräche unbekümmert weitergehen können. Falls Sie nicht auf einen Nachtisch verzichten möchten, sollte etwas Leichtes gewählt werden. Eine Variante könnte Obstsalat oder Zitronensorbet darstellen. Als Getränk passt hervorragend ein trockener Weißwein. Der rundet den Geschmack ab.

Welcher Käse sollte für ein Käsefondue gewählt werden?

Die Wahl des Käses richtet sich nach den verschiedenen Regionen. Sicher gehen können Sie mit einem Mix aus Emmentaler, Vacherin, Gryuère und Appenzeller. Falls es ein „Halb-halb“ Fondue sein soll, verwenden Sie ausschließlich Vacherin und Gryuère.

Grundlage Käsefondue

Die Grundlage der Käse Fondue Zutaten bilden immer eine Mischung aus Appenzeller, Vacherin, Gruyère, Beaufort, Comté und Emmentaler. Das Ostschweizer Käsefondue ist besonders pikant. Es wird überwiegend aus Appenzeller Käse hergestellt. Bevor es serviert wird, lassen Sie die Pfeffermühle über den Topf kreisen. Zusammen mit ein wenig Muskatnuss sind dies die Gewürze, die Sie als Fondue Zutaten benötigen.

Möglichst homogene Masse

Die Masse sollte möglichst homogen aussehen. Damit sich die Fondue Zutaten nicht trennen, ist es wichtig, mit einem Holzlöffel umzurühren. Was können Sie tun, falls sich die Fondue Zutaten doch trennen sollten? Die Lösung besteht darin erneut Stärke, unter kräftigem Rühren, unter die Fondue Zutaten zu ziehen. Ein kleiner Tipp am Rande: Rühren Sie stets in Form einer Acht.

Goldgelbe Kruste heiß begehrt

Die goldgelbe Kruste am Boden des Topfes ist heiß begehrt und löst immer wieder einen kleinen Streit aus. Aufgrund des hohen Fettgehaltes der Fondue Zutaten, ist das Käsefondue schwer verdaulich. Deswegen wird traditionell nach dem Verzehr ein Schnaps oder ein Schwarztee gereicht. Der sollte beim Einkauf der Fondue Zutaten mit besorgt werden.

 

Warum ist Käsefondue in großer geselliger Runde besonders nett?

Was wäre ein netter Abend ohne Lachen? Wer sein Brot im Caquelon verliert, dem droht eine Bestrafung. In „Asterix bei den Helvetiern“ erging es den Römern schlechter. Sie bekamen die hohe Strafe, im Genfersee zu baden. Unter Freunden fallen die demokratischen Abstimmungen meist harmloser aus. Oft sind es nur kleine Gefälligkeiten. Nicht nur bei dem Käsefondue kann es zu solchen Patzern kommen.

Angeln möglich

Auch mit den Fleischspießen kann das Angeln möglich sein. Nicht überall sind diese kleinen Bestrafungen gängig. Hinzu kommt, dass eine kleine Beschäftigung beim Erzählen keinen in Verlegenheit bringt. Es kann keine peinliche Stille aufkommen. Und zur Not ist immer ein Gesprächsthema greifbar.

 

Welche Fondue Zutaten für ein schmackhaftes Fondue in Öl oder Brühe?

Frei nach Lust und Laune können Sie die Fondue Zutaten bestimmen. Pro Person rechnen Sie ca. 200 g Fleisch ein. Das Fleisch kann vom Rind, Schwein, Lamm oder Huhn stammen. Wichtig ist jedoch, dass es ein zartes Filet ist. Die großen Stücke in kleine mundgerechte Stückchen schneiden. Wenn das Fleisch gut abgetupft wurde und rechtzeitig (ca. zwei Stunden) den Kühlschrank verlassen hat, dämmt das die Fettspritzer ein.

Welche Beilagen können in Fett und Brühe gegart werden?

Die Beilagen können in der Brühe oder dem Öl gegart werden. Dafür brauchen Sie in etwa 100 – 150 g pro Person. Fondue Zutaten Gemüse:

  • Paprika
  • Zwiebel
  • Champignons
  • Brokkoli
  • Salat


Falls es ein fleischloses Fondue werden soll, muss die Menge erhöht werden. Oder tauschen Sie die Fleischmenge gegen Tofu aus. Das Ganze kann durch Dips aufgepeppt werden. Was halten Sie von einer Ananas Chili Soße (herrlich fruchtig und echt asiatisch), oder einer Mixed Pickles Soße (süß-säuerlich, tomatig und gewürzt mit Tabasco)

Welche Fondue Zutaten sind bekömmlicher?

Das Fondue mit Brühe ist verständlicherweise verdaulicher. Geschmacklich gesehen gleicht es einem guten Eintopf. Den Ursprung fand das Fondue mit Brühe in Asien. Da nennt es sich „Feuertopf“. Es werden viele scharfe Gewürze zugesetzt und dies mit der Hitze der Brühe vermischt lässt einen schnell in Hitzewallungen bringen. Daher verdankt der Feuertopf seinen Namen.

Fondue mit Öl geschmacklich unschlagbar

Wohin gegen ein Fondue mit Öl geschmacklich unschlagbar ist. Das Fleisch wird knusprig und lecker. Beachten Sie die Temperatur des Öls. Diese sollte nicht heißer als 180 Grad werden. Ansonsten werden die Ketten in dem Öl ungesund. Wie können Sie wissen, wann das Fett heiß genug ist? Es gibt zwei Möglichkeiten. Testen Sie mit einem Holzstiel des Kochlöffels. Falls Bläschen aufsteigen, ist das Fett heiß genug. Sie können ein Stück der Fondue Zutaten testen. Wenn es recht zügig Farbe bekommt, ist das Fett fertig.

 

Wie stellen Sie die Brühe für das Fondue her?

Falls es schnell gehen sollte, können Sie das Pulver für Brühen verwenden. Das Pulver einfach in Wasser auflösen. Wer ohne Geschmacksverstärker auskommen möchte, kocht angebratene Zwiebeln, Karotten, Sellerie und anderes Suppengemüse nach Belieben vor. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und die Brühe ist fertig. Sie sollte nicht mehr als 90 Grad besitzen wenn die Fondue Zutaten in den Topf gelangen.


Tipp:

Die Brühe kann hervorragend nächsten Tag für einen Eintopf verwendet werden. Das Fleisch hat einen schönen Geschmack in der Brühe hinterlassen. Dazu passen dann auch alle noch vorhandenen Fondue Zutaten Reste. Es kann alles restlos verarbeitet werden.

 

Welches Fett können Sie nehmen?

Fondue Zutaten wie Biskin, Palmin oder ein anderes gehärtetes Pflanzenfett sind ideal für Fondue. Es sollte auf jeden Fall hoch erhitzbar und geschmacksneutral sein.

 

Welche Fondue Zutaten für ein Schokoladen Fondue?

Für ein Schokoladen Fondue brauchen Sie Schokolade und Obst. Welche Schokolade ist am besten geeignet? Ob Sie Vollmilchschokolade wählen sollten, Zartbitterschokolade oder weiße Schokolade, das liegt an Ihrem Geschmack. Wenn Sie mehr über die richtige Schokolade erfahren möchten – klicken Sie hier! Die Zartbitterkuvertüre ist angenehm herb und passt himmlisch zu dem süßen Obst. Die Obst Fondue Zutaten können gewählt werden, wie zum Beispiel:

  • Erdbeeren
  • Ananas
  • Bananen
  • feste Birnen
  • Äpfel
  • Weintrauben
  • Feigen
  • Physalis

Welche außergewöhnlichen Fondue Zutaten gibt es?

In einem Schokoladen Fondue darf eine Zutat nicht fehlen, dass ist der Alkohol. In der Regel nimmt man einen klaren Schnaps. Es lässt die Schokoladennote besser herauskommen. Wenn Sie etwas Besonderes kredenzen möchten, dann nutzen Sie die Gelegenheit und verwenden Sie Baileys. Der Alkoholgeschmack ist deutlich geringer und hinzu kommt eine kleine Kaffeenote.

Schoko- und Kaffeenote im Raum beim Erhitzen

Sobald Sie die Mischung warm machen, entlädt sich ein aromatischer Duft nach Schoko und Kaffee im Raum. Gibt es außer Obst noch andere Fondue Zutaten, zu dem Schokolade Fondue? Ja, Sie können kleine Hefeteilchen dazu reichen. Diese in Schokolade getaucht, ist ein beliebter Snack. Als etwas kleines Besonderes der Fondue Zutaten gelten gehackte Pistazie oder geröstete Mandeln.

Ummantlung mit gerösteten Fondue Zutaten möglich

Nachdem die Schokolade das Obst ummantelt, können Sie Ihr Obst am Spieß in den Pistazien oder den Mandeln wälzen.
Während bei einem herzhaften Fondue die Dips das entscheidende Etwas sind. Wenn Sie sich für Fleisch entscheiden, kann es unmariniert verwendet werden und dann sind die Soßen unerlässlich.

 

Worauf es bei Fondue Zutaten ankommt und worauf Sie achten sollten

Das passende Zubehör steht im Rampenlicht. Wenn es dort ein Problem gibt, kann der ganze Abend nicht so spaßig verlaufen. Neben einem guten Fonduetopf benötigen Sie ein Rechaud mit Brennflüssigkeit. Das kann entweder aus Spiritus oder einer festen Brennpaste bestehen. Für alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, gibt es auch Elektrobrenner zu kaufen. Zum Aufpicken der Fondue Zutaten sind lange Spieße notwendig.

Weit genug aus dem Topf gucken

Sie müssen weit genug aus dem Topf gucken. Das verhindert kleine Unfälle. Brandblasen an den Fingern müssen nicht sein. Gerade bei den vegetarischen Fondue Zutaten sind kleine Metallsiebe angebracht. Fondue Zutaten wie Fisch oder Tofu haben die Angewohnheit schnell auseinanderzufallen. Sobald Reste im Fett rum schwimmen, hinterlassen sie einen fiesen Geschmack.

Schwimmende Fondue Zutaten

Wenn Sie schwimmende Zutaten in einem Fondue vermeiden möchten, verwenden Sie Metallsiebe. Die schwimmenden Fondue Zutaten verbrennen in kurzer Zeit und können das ganze Fett verderben. Zu kaufen sind die Metallsiebe im Asialaden. Das Rechaud sollte auf einer feuer- und rutschfesten Unterlage stehen. Ein Umkippen wäre verhängnisvoll.
Wohin mit dem gebrauchten Fett?
Wenn Sie das Fett entsorgen möchten, darf es auf keinem Fall in die Spüle oder Toilette gegossen werden. Das würde die Rohre verstopfen. Lassen Sie alle Fondue Zutaten komplett auskühlen. Wenn alles abgekühlt ist, können Sie es nach dem Abkühlen wieder in die Ölflaschen füllen und im Hausmüll entsorgen.